Ceramics Mauerbach

Arbeitsschritt in Raku Arbeitsschritt in Raku Arbeitsschritt in Raku

Raku:
Erdnahe, unkonventionelle, spannende und faszinierende Art des Brennens

Raku

Glühendheiß, glühendrot kommt die Tonfigur, das Gefäß, die Skulptur, die sorgsam geformte, aus dem Ofen, aus 1000 Grad Hitze auf ein Bett aus Sägespänen, aus Stroh, aus abgeschnittenem Gras. Qualmender Rauch steigt empor, die Luft verbrennt, verschwindet. Oxidation, Reduktion, und Zangen bringen das Werk dann zutage. Erwartungsvolle Augen verschlingen die Farben, die Muster, die feinen Sprünge.

In dunklem Ruß liegen nun Regenbogen-schimmernde Farben verborgen, rot und grün, blau und braun, nie vorhersehbar, nie planbar; reizvoll durch die Spannung, die Erwartung, das Ritual, die einmaligen, unwiederholbaren Effekte, die kein konventioneller Brennofen hervorbringen kann. Dunkel und dumpf, rußschwarz und düster, aber auch glänzend und bunt schimmernd, ein Spiel der Farben in Licht und Schatten, eingefangen durch Feuer und Luft in Ton und Glasur; jedes Stück bestechend durch seine Einzigartigkeit

Raku
Arbeitsschritt 1
Raku
Arbeitsschritt 2
Raku
Arbeitsschritt 3
Raku
Arbeitsschritt 4
Raku
Arbeitsschritt 5
Raku
Arbeitsschritt 6
Raku
Arbeitsschritt 7
Raku
Arbeitsschritt 8
Raku
Arbeitsschritt 9
Raku
Arbeitsschritt 10
Raku
Arbeitsschritt 11
Raku
Arbeitsschritt 12
Raku
Arbeitsschritt 13
Raku
Arbeitsschritt 14
Raku
Arbeitsschritt 15
Raku
Arbeitsschritt 16
Raku
Arbeitsschritt 17
Raku
Arbeitsschritt 18
Raku
Arbeitsschritt 19
Raku
Arbeitsschritt 20
Raku
Arbeitsschritt 21